Offre d'emploi


Are you passionate about motor sport and would like to help us in different ways with our activities? If so, join us and share some intense moments of work, joy and exchange...
To apply, please contact our secretariat at the following address: secretariat.af2motorsport@gmail.com

 

Test almeria7

Info : secretariat.af2motorsport@gmail.com

News

 

Qualifying session at Spa Francomchamps

1714122618289

 

 

 

 

 

 

 

AF2 Motorsport bringt 2024 einen Ligier an den Start

Line up 1Der spanische Rennstall hat sich für 2024 in Vollzeit in den Prototype Cup Germany eingeschrieben. Am Steuer des Ligier JS P320 sitzen mit dem Mexikaner Jaime Guzman und dem US-Amerikaner Robert Doyle zwei internationale Piloten.

Das Feld des Prototype Cup Germany füllt sich im Vorfeld des Saisonstarts vom 19. bis 21. April auf der Strecke in Spa-Francorchamps immer mehr: Auch AF2 Motorsport wird 2024 wieder in der von ADAC und Creventic organisierten Rennserie dabei sein – und sein Programm sogar ausbauen. Der Rennstall hatte bereits 2023 auf dem Circuit Zandvoort einen Gaststart absolviert. Nun steht die komplette Saison mit einem Ligier JS P320 auf der Agenda.

Auch das Piloten-Duo ist bei AF2 Motorsport bereits fix und hat einen ganz internationales Flair. So teilen sich im spanischen Team der Amerikaner Robert Doyle und der Mexikaner Jaime Guzman die Lenkrad-Arbeit im französischen Ligier. Doyle saß bereits 2023 in Zandvoort im AF2-Cockpit und kehrt 2024 also zurück in die Serie.

Das Debüt im Prototype Cup Germany gibt hingegen sein neuer Teamkollege Jaime Gunzam, der zuvor hauptsächlich im Tourenwagen-Sport in seiner Heimat Gas gegeben hat. „Ich freue mich sehr, zum ersten Mal im Prototype Cup Germany zu starten“, fiebert der Mexikaner dem Saisonauftakt in Spa-Francorchamps regelrecht entgegen. „Es wird sicherlich eine Herausforderung, mit all den sehr erfahrenen Fahrern in den so schnellen Le-Mans-Prototypen anzutreten. Aber ich freue mich riesig, die Leiter meiner Rennkarriere weiter nach oben zu steigen.“

Besonders attraktiv findet Guzman die Streckenauswahl des Prototype Cup Germany für die anstehende Saison 2024. „Spa-Francorchamps, der Nürburgring, Zandvoort oder der Hockenheimring sind Werke automobiler Kunst. Ein Traum, den ich schon lange verfolgt habe, wird wahr“, blickt er auf die europäischen Rennplätze von Weltruhm, auf denen er dieses Jahr unterwegs sein wird. „Es scheint, dass ich einer der glücklichsten Männer auf der Welt bin. In einem LMP3-Rennwagen darf ich auf denselben Strecken antreten, auf denen schon Ayrton Senna, Michael Schumacher, James Hunt oder viele andere Helden ihre Spuren hinterlassen haben.“

Im stets hochkarätigen Feld des Prototype Cup Germany geht es auch sportlich regelmäßig ordentlich zur Sache. In den spannenden Rennen fallen die Entscheidungen meistens erst kurz vor Ende. Insofern ist es für Serien-Neuling Guzman schwer, eine Prognose für 2024 aufzustellen. „Um ehrlich zu sein, habe ich keine keine Ahnung, was mich erwartet. Ich bin noch nie zuvor Rennfahrzeuge gefahren, die so aggressiv ihre Leistung entfalten – und das dann auch noch auf solch anspruchsvollen Strecken“, stellt er klar. „Eines ist jedoch sicher: Ich bin konkurrenzfähig und werde mein Bestes geben und in jeder Kurve jeden verfügbaren Millimeter ausnutzen.“

 

 

Partnership with watchmaker GMT Chronographs

Img 20231113 wa0007 3We are delighted to announce our partnership with watchmaker GMT Chronographs. We look forward to a long and successful partnership

 

Date de dernière mise à jour : Mar 07 mai 2024